Viele Herzen zum Muttertag!

In reiner Handarbeit mussten zunächst zwei Herzen herausgearbeitet werden. Nach dem Körnen wurde die Grobform vorgebohrt und mit einem Meißel die Stege ausgeschlagen. Mit Flach- und Rundfeilen entstand die endgültige Form. An ein Stück Rundstahl, der auch als Abstandhalter dient, wurden die beiden Herzen dann verschweißt und auf den vorbereiteten Holzsockel gesetzt. Anschließend mussten nur noch die Holzstücke abgelängt und eingeschlichtet werden.